Südstaaten Pasta

15.08.2013 21:44

Der Sommer hat nun wohl sein Höhepunkt erreicht und das bekommt man gut auf dem Wochenmarkt zu sehen. Nun gibts schon das erste Spätsommergemüse zu kaufen und wenn frische Maiskolben angeboten werden, dann sollte man jetzt ganz schnell zugreifen. Wenn man sie dann nicht wie immer lecker gegrillt mit etwas Butter und Salz bestreut essen möchte, wie wäre es da dann man mit einem feinen Nudelgericht. Von diesem hier aus den Südstaaten, das die süße und knackigen Maiskörnern brillant mit fruchtigen Tomaten und den rauchigem Aroma von Speck vereint, werdet ihr garantiert total begeistert sein.

 

Zutaten für 2 Personen:

2 Portionen Pasta, z.B. Bandnudeln

6 dickere Scheiben Frühstücksspeck, in Streifen geschnitten

2 frische Maiskolben, Körner heruntergeschnitten (alternativ 200 g TK-Mais)

2 kleine Knoblauchzehen, fein gewürfelt

50 g Parmesan, fein gerieben

2 EL gehobelte Mandelblättchen

50 ml Olivenöl

6-8 Cherrytomaten, halbiert

1/2 Bund Basilikum, in feine Streifen geschnitten

Zubereitung:

Zuerst einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Nudel nach Packungsanweisung al dente kochen, beim abgiesen ca. 1/2 Tasse vom Nudelwasser auffangen. In der Zwischenzeit in einer Pfanne den Speck ohne Fettzugabe von beiden Seiten knusprig anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Sobald dieser etwas abgekühlt ist, diesen grob zerkrümmeln und bis zur Weiterverarbeitung zur Seite stellen. Nun die Maiskörner mit dem Knoblauch in dem Speckfett bei mittlerer Temperatur unter mehrmaligen wenden in ca. 10 Minuten gar rösten, dabei wird er intensiv gelb, knackig und süß. Die Hälfte des gegarten Maises mit dem Parmesan, Mandelblättchen und Olivenöl in den Multizerkleinerer mit eingesetzten Flügelmesser geben und zu einem feinen Brei verarbeiten, mit Salz&Pfeffer würzen. Den Maisbrei mit den Tomaten, gegarten Nudeln, etwas von dem aufgefangenem Nudelwasser, die Hälfte des Basilikums und 3/4 der Speckkrümmel zu dem gegarten Mais in die Pfanne geben und alles ordentlich miteinander vermischen. Eventuell nochmals mit Salz&Pfeffer würzen und für 2-3 Minuten erwärmen. Die fertige Südstaaten Pasta auf zwei Teller verteilen und mit den restlichen Basilikum und Speck bestreut servieren.      

Für dieses Rezept unbedingt frischen oder tiefgekühlten Mais verwenden und nicht den aus der Dose. Dieser ist für dieses Gericht wässrig und wird beim anbraten in der Pfanne nicht so schön knackig und süß wie der andere.

Kommentare:

Es wurden keine Beiträge gefunden.

Neuer Beitrag