BBQ-Hacksteak mit käsigem Kartoffelgratin

24.10.2014 10:37

Das letzte Oktoberwochenende steht vor der Tür und somit haben wir durch das zurückdrehen der Uhr eine ganze Stunde mehr davon. Wie wäre es da mal mit etwas leckerem Selbstgekochtem für sich und seine bessere Hälfte oder vielleicht auch gleich für den ganzen Freundeskreis?! Hier nun ein Rezept für das etwas andere BBQ und das ganz ohne Grill.

Zutaten für 2 Personen: 

350-400 g mehlige Kartoffeln, geschält und fein gehobelt

40 g Gruyérekäse, fein gewürfelt oder gerieben

100 ml Sahne

50 g saure Sahne

1 Knoblauchzehe, grob gewürfelt und mit einer Gabel fein zerdrückt

2 Stiele Thymian, Blättchen abgezupft und fein gehackt

1 Scheibe Toastbrot

250 g gemischtes Hackfleisch

1/2 TL Senf

3 EL BBQ-Sauce, um so besser die Qualität um so leckerer schmeckts

1 Eigelb

250 g kleine Tomaten

1 Zwiebel, halbieren und in Scheiben schneiden 

2 EL Mehl

Zubereitung:

Für den Guss des Gratin in einer Schüssel die Sahne mit saurer Sahne, Knoblauch, Thymian und 2/3 des Gruyére verrühren, mit Salz&Pfeffer würzen. Nun in zwei kleine oder eine größere ofenfeste Form das Gratin einschichten. Dabei etwas Guss auf den Boden geben und eine Lage Kartoffelscheiben darauf legen, gut andrücken und so lange schichten bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollte etwas Guss sein, diesen mit dem restlichen Käse bestreuen und das Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200° Ober-/Unterhitze für ca. 45 Minuten goldgelb knusprig backen. In der Zwischenzeit für die Hacksteaks das Toastbrot in etwas kaltem Wasser einweichen, etwas ausdrücken und mit dem Hackfleisch in eine Schüssel geben. Den Senf, BBQ-Sauce, Eigelb, Salz&Pfeffer und etwas edelsüßes Paprikapulver zufügen und alles miteinander verkneten. Aus der Masse zwei gleichgroße ovale Hacksteaks formen und beiseite stellen. Das Mehl auf einen Teller geben und die Zwiebelringe darin rundum wenden. Wenn das Gratin noch 15 Minuten im Ofen verweilen muss, eine große Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Steaks bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 6-8 Minuten gar braten. Sobald diese das erste mal gewendet werden, diese in die Mitte der Pfanne schieben. Auf der einen Seite die Tomaten, auf der anderen Seite die Zwiebeln zufügen und unter gelegentlichen Wenden die Beilagen gar braten. Sobald alles zubereitet ist, die Hacksteaks auf zwei Teller geben und mit den Zwiebeln bestreuen. Das Gratin rundum mit einem Messer aus der Form lösen und vorsichtig auf die Teller stürzen, mit den Tomaten garnieren und sofort noch warm servieren.

Wenn man die doppelte Menge zubereiten, dann einfach ein ganzes Ei für die Hacksteakmasse verwenden.

Kommentare:

xslkejc@gmail.com

Cheap Air Jordan | 21.12.2014

canada goose outlet

pcqmnhkvd@gmail.com | 02.12.2014

canada goose jackets sale

pcqmnhkvd@gmail.com | 02.12.2014

Neuer Beitrag