Kürbis-Pastaröllchen

15.10.2014 16:53

Die Wälder verfärben sich, das Laub rieselt auf die Erde nieder und schon steht der Herbst in vollem Gange vor der Tür. Um diesen feierlich Willkommen zu heißen kommt nun hier ein Rezept mit leckerem Kürbis als Hauptdarsteller.


Zutaten für 4 Personen:

1 Butternusskürbis mit 1,2 Kg

1 rote Zwiebel, fein würfeln

1 TL Thymian, getrocknet

250 g TK-Spinat

4 Knoblauchzehen, in feine Scheiben schneiden

700 g passierte Tomaten

300-400 g frischen Nudelteig

100 g Feta, grob zerbröselt

etwas frischen Parmesan

Zubereitung:

Den Butternusskürbis am Stück auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für 1 1/2 Stunden rösten. In der Zwischenzeit in einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebel mit Thymian darin bei geringer Hitze für ca. 10 Minuten glasig anschwitzen. Den gefrorenen Spinat zugeben und abgedeckt unter gelegentlichen Rühren für 15 Minuten köcheln lassen, mit Salz&Pfeffer und Muskat würzen. Den Spinat aus dem Topf nehmen und Flüssigkeit etwas ausdrücken, in eine Schale geben und beiseite stellen. Nun etwas Olivenöl in dem Topf erhitzen und den Knoblauch darin gelbgold anbraten, passierte Tomaten zugeben und 3 Minuten köcheln lassen. Sobald der Kürbis fertig gebacken ist, diesen halbieren, Kerne und Schale entfernen und mit einer Gabel zerdrücken. Das Kürbismus mit Salz&Pfeffer und etwas Muskatnus würzen. Den Nudelteig auf die Arbeitsfläche geben und mit etwas Wasser bestreichen, den Kürbis gleichmäßig darauf verteilen. Den Spinat und Feta auf die Kürbismasse krümmeln und die Teigplatte mit etwas Druck aufrollen. Die Tomatensauce auf dem Boden einer Auflaufform verteilen, die gefüllte Pastarolle in 4 cm breite Stücke schneiden und in die Form setzen. Zuletzt etwas frischen Parmesan darüber reiben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für 35-40 Minuten auf unterster Schiene goldgelb backen.

Kommentare:

Es wurden keine Beiträge gefunden.

Neuer Beitrag