Linsen mit Spätzle und Saiten

22.03.2015 12:53

Eins der wohl bekanntesten schwäbischen Gerichten ist und bleibt wohl Linsen mit Spätzle und Saiten. Damit es seinen Verbreiterungsgrat erweitern kann, hier nun das Rezept zum Nachkochen ;-)

Zubereitungszeit: 50 Minuten 

Zutaten für 2 Personen: 

50 g geräucherter Speck, in 1 cm dicke Stifte geschnitten 

1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt 

200 g Tellerlinsen, unter fließenden Wasser abspühlen 

1 Lorbeerblatt 

etwas Brühpulver 

1/2 Bund Suppengrün, geschält und gewürfelt 

1 EL Butter 

1 gehäuften TL Mehl 

150 g getrocknete Spätzle

2 Paar Saiten 

50 ml Weißweinessig

etwas gehackte Petersilie

Zubereitung: 

Einen Topf erhitzen und den Speck darin rundum knusprig braten, Zwiebel zugeben und glasig anschwitzen. Die Linsen mit Lorbeerblatt zufügen und mit 750 ml Wasser ablöschen, zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen. Dann das Suppengrün mit Brühpulver unterrühren und für weitere 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Spätzle nach Packungsanleitung garen, abgießen und eventuell warm halten. Zum Binden der Linsen die Butter in einer Pfanne erhitzen und das Mehl darin goldgelb anschwitzen, nach der weiteren Garzeit unter die Linsen rühren und kurz aufkochen. Zuletzt alles mit Salz&Pfeffer und dem Essig kräftig würzen, Saiten oben darauflegen und zugedeckt erhitzen. Die Spätzle auf zwei Teller verteilen, mit Linsen und Saiten bedecken und mit etwas Petersilie bestreut servieren.

Kommentare:

Es wurden keine Beiträge gefunden.

Neuer Beitrag