Melie´s homemade Burger

10.02.2015 13:05

Ein wahrer Klassiker sowohl der amerikanischen wie auch der fast food Küche ist der Burger!

Mit dem heutigen Rezept, das von einem selbstgemachte Brötchen und einem genialen Dressing begleitet wird, möchte ich ihn euch noch schmackhafter machen :-)

Zutaten für 8 Brötchen:

1 Cup lauwarmes Wasser

45 ml lauwarme Milch

1 Pck. Trockenhefe

2 1/2 EL Zucker

4 Cups Mehl Typ 550er

1 1/2 TL Salz

40 g Butter

2 Eier 

schwarzen und naturfarbenen Sesam

Zutaten für die Burger-Sauce (ausreichend für 4 Burger):

120 g saure Sahne

120 g Mayonnaise

1 Tomate, Kerne entfernt und fein gewürfelt 

1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt 

1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt

5-6 eingelegte Jalapenoscheiben, fein gewürfelt

1 EL Weißweinessig

1 EL Tomatenmark 

je 1/2 TL getrocknete Petersilie & Dill, gemahlener Kreuzkümmel 

je 1/4 TL Salz, Paprika edelsüß, Cayennepfeffer, schwarzer Pfeffer, Tabasco

was noch für den Burger gebraucht wird:

Fleischpatties, gekauft oder selbstgemacht

Speckstreifen

Gemüse zur Garnitur (Salat, Tomate, Gurke ect.)

wilde Kartoffeln oder Pommes

Zubereitung:

Zuerst für den Teig der Brötchen in einer Schüssel das Wasser mit Milch, Zucker und Trockenhefe verrühren und für 5 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen, bis sich auf der Oberfläche kleine Bläschen gebildet haben. In einer großen Rührschüssel das Mehl mit dem Salz vermischen, die Butter mit einem Ei und der Hefemischung zugeben und mit den Knethaken in 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen nun zugedeckt an einem warmen Ort für 2 Stunden gehen lassen, danach auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 Stücke teilen. Diese ohne groß zu kneten in Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, abgedeckt nochmals an einem warmen Ort für eine weitere Stunde gehen lassen. Zuletzt das andere Ei mit etwas Wasser verquirlen und die Brötchen nach der Wartezeit damit bepinseln, mit dem Sesam besprenkeln. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Schüssel mit Wasser auf dem Boden platzieren und die Brötchen in 15 Minuten goldgelb backen, komplett auskühlen lassen.

Für die Burger-Sauce in einer Schale die saure Sahne mit der Mayonnaise glatt rühren, die restlichen Zutaten zugeben und unterrühren. Diesen am besten für 1-2 Stunden zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen und falls nötig nochmals abschmecken.

Nun geht der Spaß los: die Speckstreifen in einer Pfanne anbraten, herausnehmen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen, die Fleischpatties in dem Speckfett rundum knusprig anbraten, die Brötchen wenn gewünscht toasten....und nun den Burger nach seinen eigenen kreativen Ideen belegen und zwischen die Schichten klecksweise von der Burger-Sauce geben. Dazu schmecken natürlich wilde Kartoffel oder Pommes am besten noch dicke in die Burger-Sauce gedippt und ein schönes kühles Bier einfach perfekt.

Falls Brötchen über bleiben sollten, sind diese tiefgekühlt ohne Probleme 2-3 Monate haltbar und wenn von der Burger-Sauce Restbestände sein sollten, dann einfach dieses auf ein Sandwich geben oder als leckeres Salatdressing verwenden!

Kommentare:

Es wurden keine Beiträge gefunden.

Neuer Beitrag