Fideo Seco (mexikanische Nudeln mit Krebsfleisch)

16.04.2013 19:34

Heute gibts ein leckeres und wohl sehr unbekanntes Rezept für mexikanische Nudeln. Durch das Frittieren der Nudeln, erhält das Gericht eine feine nussige Note und wir mit einer fruchtigen Tomatensauce abgerundet. 

Zutaten für 2 Personen:

200 g Fadennudelnester

Öl zum Frittieren

2 Schalotten, fein gewürfelt

1 Chili, fein gewürfelt

1 Dose ganze Tomaten

1/2 TL Piment

1 EL Kapern

1 Lorbeerblatt

1 Zuckerwürfel

200 ml Brühe

1 TL mildes geräuchertes Paprikapulver

1 TL Chipotle in Adobo

1 Pck. Krebsfleisch oder Krabben, verzehrfertig

Creme fraiche

Limettenspalten

Zubereitung:

Das Frittieröl 3 cm hoch in einen Topf geben und erhitzen, die Nudelnester von beiden Seiten darin goldgelb frittieren, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Nun etwas von dem Öl im Topf zurück behalten und die Zwiebeln mit dem Chili darin bei geringer Hitze in ca. 10 Minuten glasig anschwitzen, die Tomaten samt Saft zugeben und etwas zerdrücken. Das Lorbeerblatt mit Kapern, Piment und Zuckerwürfel zugeben und mit Salz&Pfeffer würzen, die Sauce für 15 Minuten offen köcheln lassen und dabei gelegentlich umrühren. Nun die Brühe unter die Sauce rühren und für weitere 5 Minuten köcheln lassen, zuletzt die frittierte Nudelnester in die Tomatensauce setzten und ein wenig köcheln lassen. Sobald die Nudeln die Sauce ein wenig aufgesogen haben, das Krebsfleisch zufügen und alles gut durchrühren, weiter köcheln lassen bis die Nudeln die Tomatensauce komplett aufgenommen haben. Die Fideo Seco auf zwei Teller verteilen und jeweils einen Klecks Creme fraiche darauf geben, mit etwas Petersilie bestreuen und Limettenspalten servieren.

Kommentare:

Es wurden keine Beiträge gefunden.

Neuer Beitrag