Spinat-Ricotta-Enchiladas

19.01.2014 11:57

Am Wochenende haben wir mit einer Freundin eine Kochsession abgehalten. Als Trio haben wir uns für ein mexikanisches Essen entschieden und sogar gewagt die Weizen-Tortillas selber zu machen, was sich wirklich gelohnt hat.

Das Zusammenspiel von süß und würzig war sehr ausgewogen und lecker. Und die Enchiladas sättigten so sehr, das man auf Beilagen komplett verzichten kann. 

Zutaten für 4 Personen:

Weizen-Tortillas:

225 g Mehl

3/4 TL Backpulver

55 g Pflanzenfett

1 TL Salz

120 ml warmes Wasser

Tomatensauce:

1 Zwiebel, fein gewürfelt

3 Knoblauchzehen, fein gewürfelt

1 TL geräuchertes Paprikapulver

etwas getrocknete Chiliflocken 

1 Dose Pizzatomaten

1 kräftigen Schuss Rotweinessig

1 Lorbeerblatt

1/2 TL getrockneten Estragon

200 ml Brühe

1/4 gemahlener Zimt

Spinat-Ricotta-Füllung:

30 g Pinienkerne

50 g Rosinen

475 g TK-Spinat, aufgetaut und abgetropft, Restflüssigkeit ausgedrückt

1/2 TL geriebene Muskatnuss

250 g Ricotta

4-5 EL Sauerrahm

150 g geriebenen Käse

Zubereitung:

Für die Weizen-Tortillas das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel mischen und das Pflanzenfett mit den Fingerspitzen krümmelig einarbeiten, Salz untermischen. Das Wasser zugeben und zu einem Teig rühren, diesen auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig kneten und in Frischhaltefolie verpackt ca. 15 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit für die Tomatensauce die Zwiebeln mit dem Knoblauch in einem weiten Topf in etwas Olivenöl braun rösten, Paprikapulver und Chiliflocken nach Schärfegrad zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit den Pizzatomaten ablöschen, Rotweinessig und Lorbeerblatt zugeben und offen ca. 15 Minuten einköcheln lassen. So lange den Teig in 12 gleichgroße Portionen teilen und zu Kugeln formen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 15 cm großen sehr dünnen Kreisen ausrollen. Diese nacheinander in einer sehr heißen Pfanne ohne Fettzugaben von beiden Seiten leicht goldgelb ausbacken, auf einen Teller sammeln und beiseite stellen. Sobald die Kochzeit der Tomatensauce um ist, das Lorbeerblatt entfernen und Estragon, Brühe und Zimt unterrühren, nochmals kurz aufkochen und ebenso beiseite stellen. Nun für die Spinat-Ricotta-Füllung die Pinienkerne trocken in einer Pfanne goldgelb rösten, herausnehmen. In der Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und Rosinen darin braten bis sie aufquellen, dann Pinienkerne, Spinat, Muskatnuss und Salz&Pfeffer zufügen und braten bis der Spinat trocken aussieht. Die Pfanne vom Herd nehmen und Ricotta ordentlich unterrühren, ebenso beiseite stellen. Nun 1/3 der Tomatensauce auf dem Boden einer großen Auflaufform verteilen, je 2 EL Füllung längs auf den Tortillas verteilen, aufrollen und eng nebeneinander in die Form setzten. Die restliche Sauce auf den Enchiladas verteilen, Sauerrahm darüber streichen und mit dem Käse bestreuen. Die Auflaufform im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen, bis der Käse goldgelb ist.