Zoodles mit Fleischklößchen

23.08.2016 17:15

Nun wird sich vielleicht der ein oder andere Fragen was den bitte Zoodles sind und ob man das überhaupt Essen kan?! Ich kann euch nur sagen, dass es das perfekte Essen für heiße Tage ist, den statt Pasta nimmt man einfach ein paar Zucchinis und dreht diese zu feinen Spiralen, kocht sie nur ganz kurz und isst diese mit wenigen Zutaten zubereitet wie Nudeln. Für diejenigen die mit Zoodles schon vertraut sind, hoffe ich nun das ich euch um ein weiteres feines Rezept bereichern kann und ihr genau so begeistert seid wie ich. 

Zubereitungszeit: 20 Minuten  

Zutaten für 2 Personen: 

250 g gemischtes Hackfleisch 

1/2 TL geräuchertes mildes Paprikapulver

2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt 

1 Zwiebel, fein gewürfelt 

2 Zucchinis

10-12 Kirschtomaten, halbiert 

2 EL Schmand oder Creme fraiche 

1/2 Zitrone, Abrieb und Saft davon 

25 g Pinienkern, ohne Fettzugabe geröstet 

1/2 Bund Basilikum, grob zerzupft  

wenn gewünscht etwas Parmesan zum Servieren 

Zubereitung: 

Als erstes für die Fleischklößchen das Hackfleisch mit 1 Knoblauchzehe und den Zwiebelwürfelt in eine Schüssel geben, mit geräucherten milden Paprikapulver und Salz&Pfeffer würzen. Nun die Hackmasse ordentlich verknete, walnussgroße Klößchen formen und in einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl in ca. 5 Minuten rundum knusprig braun anbraten. In der Zwischenzeit die Zucchinis mit einem Spiralschneider oder Julienneschäler zu Zoodles verarbeiten. Kurz bevor die Fleischklöße durchgegart sind, die Tomaten zufügen und für ca. 3 Minuten darin unter mehrmaligen wenden mitbraten. Zuletzt die andere gewürfelte Knoblauchzehe zufügen und kurz glasig anschwitzen, alles herausnehmen und auf einen Teller geben, beiseite stellen. Nochmals etwas Olivenöl in die Pfanne geben, die Zoodles mit dem Zitronenabrieb zufügen und unter mehrmaligen wenden für ca. 3 Minuten glasig anschwitzen, mit Salz&Pfeffer würzen. Nun die beiseite gestellte Klößchenmischung mit den Pinienkernen, Schmand, Basilikum und Zitronensaft zugeben und alles gut unterheben. Die Zoodles mit Fleischklößchen abschmecken, auf zwei Teller verteilen und wenn gewünscht mit etwas gehobelten Parmesan bestreut servieren.

Kommentare:

Tolles Rezept

Michaela | 26.08.2016

Das klingt wieder mal superlecker. Bei mir auf dem Blog gibt es auch gerade Hackbällchen: http://www.elasuniverse.de/hackbaellchen-toskana/. Bei uns gab es als Beilage zwar Bandnudeln, aber Zoodles kann ich mir auch gut vorstellen!

Viele Grüße
Michaela

Antw.:Tolles Rezept

Melie | 14.09.2016

hmmm die sehen ja auch echt lecker aus deine Hackbällchen! Und so ne Portion Zoodles würde da bestimmt echt lecker dazu schmecken.

Liebe Grüße
Melie

Neuer Beitrag