italienische Wirsing-Brot-Suppe

17.02.2013 19:14

Heute gabs eine winterliche kräftige Suppe von Jamie Oliver die sehr sättigte.

Für 4-6 Personen:

1 1/2 Liter Hühner- oder Gemüsebrühe 

1/2 Wirsing, Strunk entfernt und in dicke Streifen geschnitten

9 etwas dickere Scheiben altbackenes Bauern- oder Sauerteigbrot 

1 Knoblauchzehe, geschält und längs halbiert

100 g Pancetta oder Frühstücksspeck, in grobe Stücke geschnitten

25 g Sardellenfilets, in Öl eingelegt jedoch abgetropft

1 1/2 Zweige Rosmarin, Nadeln abgezupft

100 g Cheddar, gerieben

75 g Parmesan, gerieben

2 EL Butter

20 Blätter Salbei

Zubereitung:

Die Brühe in einem großen Topf zum Kochen bringen und Wirsing darin garen bis er weich ist, abschöpfen und in eine Schüssel geben, Brühe aufheben. Im Toaster 6 der Brotscheiben rösten und auf einer Seite mit dem Knoblauch einreiben und zur Seite legen. Einen Bräter auf dem Herd erhitzen und etwas Olivenöl hineingeben, darin den Pancetta und die Sardellenfilets goldbraun rösten. Nun die Rosmarinnadeln und den gegarten Wirsing zugeben und alles gut miteinander vermischen, mit der gesamten Flüssigkeit wieder in die Schüssel geben. Jetzt 3 der gerösteten Brotscheiben in den Bräter legen und die Hälfte des Wirsings und 1/3 des Käses darüber verteilen, etwas Olivenöl darüber träufeln. Die Schicht wiederholen, etwas festdrücken und mit der Brühe eben auffüllen, mit den nicht gerösteten Brotscheiben abdecken und mit Käse bestreuen. Etwas Olivenöl darüber träufeln und etwas Pfeffer darauf geben. Die Suppe im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten goldbraun und knusprig backen. In der Zwischenzeit die Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen und die Salbeiblätter darin braten, darauf achten dass nichts von beiden verbrennt. Suppe portionsweise auf Tellern anrichten und mit einem Stück von dem knusprig gebackenen Brot oben drauf servieren.