Pina Colada Kuchen

22.02.2015 11:26

Ein oder zwei Stück von diesem saftigen Kuchen versetzt einen direkt in die ferne Südsee mit weißen Stränden, der Meeresbrandung, im Winde wehenden Palmen und die Sonne die einem auf der Haut kitzelt. 

Zutaten für eine 24 cm Kastenform: 

1 1/2 Cups Kokosflocken 

120 g weiche Butter

1 1/2 Cups Mehl 

1/2 TL Natron 

1/2 TL Salz 

1 Cup Zucker 

3 Eier 

250 g Schmand 

1 Dose Ananasstücke, gut abtropfen lassen 

Zubereitung: 

Die Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett golden rösten, darauf achten dass sie nicht verbrennen, beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel das Mehl mit Natron und Salz vermengen und beiseite stellen. Nun in einer großen Rührschüssel den Zucker und die Butter mit Hilfe der Schneebesen des Rührgerätes cremig weich rühren, die Eier einzeln darunter rühren. In zwei Portionen den Schmand mit der Mehlmischung zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Zuletzt die abgetropfte Ananas mit 1 Cup der gerösteten Kokosflocken zugeben und mit Hilfe eines Teigschabers unter den Teig heben. Diesen nun in einer gefetteten Kastenform verteilen und mit den restlichen Kokosflocken bestreuen, etwas andrücken und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze für ca. 70 Minuten backen. Sobald die darauf verteilten Kokosflocken dunkler werden, den Kuchen mit Alufolie abdecken und nach der Backzeit eine Stäbchenprobe durchführen, eventuell Backzeit verlängern. Nach dem Backen den Pina Colada Kuchen in der Kastenform für ca. 10 Minuten ruhen lassen, dann heraus stürzen und komplett abkühlen lassen. 

Am Besten schmeckt der Kuchen, wenn er über Nacht im Kühlschrank gezogen hat :-)

Kommentare:

Es wurden keine Beiträge gefunden.

Neuer Beitrag